Die Bitcoin-Kursentwicklung und die Fibonacci-Zahlenreihe

Anhand der Fibonacci-Zahlenreihe und der jüngsten Kursentwicklungen im Bitcoin zeigt sich erneut, dass sich Kryptowährungen hervorragend auf Basis der Technischen Analyse untersuchen und handeln lassen.

BTC/USD im Tageschart

BTC/USD im Tageschart

Quelle: Guidants.com

Die Fibonacci-Zahlen funktionieren im Trading allein schon durch den großen Kreis an Befürwortern dieser Theorie aus der Finanzmathematik. Mit Hilfe dieser Zahlenreihe aus dem „goldenen Schnitt“ können wir Preisreaktionslevel, sowohl für Unterstützungen als auch für Kursziele, nutzen. Die allgemeine, fundamentale These „Die Gesetze der Massenpsychologie folgen der Fibonacci-Zahlenreihe“ beschreibt die Wirkungsweise dieser im Trading. Fibonacci-Verhältnisse werden als angenehm und vollendet wahrgenommen. Der Mensch als Teil der Natur wendet Fibonacci bewusst und auch unbewusst in der Musik, der Kunst, der Mode, der Architektur und eben auch in der (Finanz-)Mathematik an. Die jüngste Kurskorrektur im Bitcoin wurde punktuell am wichtigen 61,8-Prozent-Retracement beendet und die Bullen kehrten zurück in den Kryptomarkt.

BTC/USD im Stundenchart

BTC/USD im Stundenchart.

Quelle: MetaTrader 4 FIBO Group Holdings.

Im kurzfristigen Chartbild kämpft der Kurs derzeit mit dem EMA200. Handelt man die Long-Seite mit einem Stop-Loss unter dem jüngsten Verlaufstief generieren 0,01 Lot rund 10 US-Dollar Risiko.

Buchtipp: Bitcoin-Daytrading

Buch Bitcoin-Daytrading

„Eine gänzlich neue Anlageklasse mit schier unendlichen Chancen bei gleichzeitig unüberschaubar großen Risiken formiert einen fernen Horizont der Möglichkeiten für Trader.“ Empfohlenes Taschenbuch mit den Themen Analyse, Brokerage und Handelsstrategien für Kryptowährungen.


Worauf sollte man bei der Wahl des richtigen Krypto-Brokers achten?

Eine Vielzahl von CFD- und Forex-Brokern versucht derzeit auf den Zug der „Coins“ aufzuspringen, doch nur wenige bieten eine liquide und durchgehend saubere Kursstellung und Orderausführung an. Achten Sie bei der Wahl des richtigen Krypto-Brokers unbedingt auf folgende Punkte:

  • Es sollten nicht nur der Bitcoin, sondern auch die neueren und liquiden „Altcoins“ wie z.B. Ethereum handelbar sein!
  • Es sollten keine Kommissionskosten anfallen!
  • Das Demo-Trading sollte auch für Kryptowährungen verfügbar sein!
  • Für die Analyse und das Trading sollten historische Kursdaten in hoher Qualität kostenfrei zur Verfügung stehen!
  • Die Punktwertigkeit der einzelnen Kontrakte sollte möglichst gering sein!
  • Unser Partnerbroker FIBO Group stellt ab 24. Juli ein spezialisiertes Krypto-Trading zur Verfügung!


Hinweis: Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Unsere präferierten Szenarien und Einschätzungen sind durchaus fehlbar und stellen nur die, zum Zeitpunkt der Analyse aus unserer Sicht, wahrscheinlichste Entwicklungsmöglichkeit dar. Wir geben unsere Meinung nach bestem Wissen und Gewissen wieder, können die Entwicklung des Basiswerts jedoch nie mit Sicherheit und im Voraus erahnen. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse investiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.